Pirmasenser Zeitung - Oktober 2010

Moosalbtaler-Nachwuchs spielt sich an die Spitze

Meisterliche Musiker: Das Jugendorchester der Moosalbtaler belegte beim bundesweiten Musikwettbewerb den ersten Platz. (Foto: Fasco)
 
Vorne - von links nach rechts: Linda Nauerz (Cl), Anna Delb (Cl), Sabine Fuchs (Cl), Mareike Vollmar (Fl), Franziska Klages (Fl), Lisa Fey (Fl), Selina Hartmann (Fl), Nina-Marie Müller (Schl), Luisa Storck (Fl)
Hinten - von links nach rechts: Manuel Zirkel (Th), Marvin Krämer (Th), Dominik Heinrich (Tu), Nadja Ermark (Cl), Philipp Trick (Sa), Kerstin Gries (Cl), Florian Holländer (Tu), Marc Wolfsteiner (Sa), Malcolm Whirl (Hn), Karin Mang (Cl), Sebastian Feick (Sa), Pascal Zirkel (Hn), Ann-Katrin Schulze (Sa), Stephan Bold (Hn), Ramona Baumann (Cl), Johanna Kesseler (Sa), Felix Burkhard (Tp), Johanna Röpke (Fl), Nils Luscher (Sa), Sara Klein (Sa), Leonard von Rhein (Tp), Pascal Weishaar (Tp), Felix Ankener (Schl), Jonas Springer (Sa), Philipp Lösch (Tp), Simon Busch (Schl), Jonathan Krob (Sa), tbd., Matthias Nabinger (Po), Johannes Diery (Sa), Cedrik Janas (Po), Linus von Rhein (Po), Johannes Kürth (Po)

Jugendorchester siegt im "Bw-Musix 2010"-Wettbewerb

"Ich bin sehr stolz auf eure Leitung", begrüßte Vorsitzende Lea Mänges am Sonntagabend die Jungen und Mädchen des Jugendorchesters der Moosalbtaler (MBJO) bei ihrer Rückkehr von dem bundesweiten Wettbewerb "Bw-Musix 2010" in Balingen. In der mit 14 Orchestern am stärksten besetzten Kategorie 3 haben sich die von Malte Müller betreuten 48 jungen Musiker im zweiten Anlauf gegen die harte Konkurenz aus ganz Deutschland behauptet und sich mit einem exzellenten Vortrag den ersten Platz erspielt.

Im vergangenen Jahr war der MBJO-Dirigent erstmals mit seiner Truppe bei diesem instrumentalen Wettbewerb angetreten und hatte auf Anhieb den fünften Platz belegt. Seitens des Vereins war Vorstandsvertreter Heinz Klages mit nach Balingen gereist, der sich natürlich auch riesig über dieses Erfolgserlebnis des Moosalbtaler Nachwuchses gefreut hat.

"Ich hoffe, dass ihr diesen Erfolg im kommenden Jahr wiederholen werdet", sagte bei seiner Gratulation Franz-Johann Walter, Sprecher der Kapelle "Die Fidelen" in der Moosalbtaler Blasmusik. Zum Empfang hat sich unter der Regie von Lea Mänges ein "großer Bahnhof" mit Vereins- und kommunalen Vertretern sowie zahlreiche Eltern am Kiebitz-Markt in Steinalben versammelt, wo man den Bus mit den jungen Musikern mit Willkommens-Transparenten und allerhand Lärminstrumenten lautstark begrüßte. Die jubelnden Jugendlichen ließen ihren Dirigenten hochleben.

Die mitgebrachte Urkunde dokumentiert ihnen nicht nur den mit 95,63 Punkten und damit deutlichem Abstand erzielten Siegerplatz. Sie beinhaltet auch noch ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro zur Anschaffung von Musikinstrumenten. Darüber hinaus wird zur Gestaltung eines Sonderaktionstages die Beteiligung des Musikcorps der Bundeswehr zugesichert.

Über einen besonderen Preis konnte sich außerdem noch Marc Wolfsteiner freuen. Er wurde für sein Saxophon-Solo extra ausgezeichnet. (uf)