PIRMASENSER ZEITUNG | 25. Juni 1997

Vom Vizedirigenten zum Chef

Andreas Müller übernimmt das Symphonische Orchester der Moosalbtaler

Steinalben. Nachdem Joachim Laukemper-Welte die Leitung des Symphonischen Orchesters abgegeben hatte, wurde der Vizedirigent Andreas Müller von den Moosalbtalern in die Pflicht genommen. Diese Lösung sollte solange Bestand haben, bis ein neuer Dirigent für das große Orchester verpflichtet ist. Jetzt plädierten Vereinsausschuß und Orchesterausschuß, das Müller dieser neue Dirigent wird. Er nahm die Herausforderung an.

Die Suche nach einem neuen Dirigenten wurde nicht besonders forciert, da sich die Arbeit des Vizedirigenten mit dem großen Orchester prächtig entwickelte. Viele Musiker im symphonischen Orchester stammen aus der Jugendarbeit von Andreas Müller, die er mit viel Fleiß betrieben hat. Berührungsängste gab es somit nicht, zumal Andreas Müller selbst ein Eigengewächs der Moosalbtaler ist.

Bereits mit sieben Jahren erlernte er das Trompete spielen bei den "Moosis" in Steinalben. Damals stand die Kapelle unter der Leitung von Erwin Weidler. Als Autodidakt hatte er durch Lehrgänge und Seminare die Dirigentenkenntnisse erlernt und weiterentwickelt. Parallel dazu wurde ihm 1979 die Jugendarbeit anvertraut, die er über 15 Jahre geleitet hat. Für diese Arbeit wurde ihm vom Landesmusikverband Rheinland-Pfalz die Verdienstmedaille verliehen.

1984 ließ er sich zum Vizedirigenten der Moosalbtaler Blasmusik verpflichten. Nach dem Weggang des Dirigenten Joachim Laukemper-Welte waren seine Dienste als Vizedirigent eine wertvolle Voraussetzung, um den weiteren Probebetrieb im Symphonischen Orchester aufrecht zu erhalten und bereits zuvor eingegangene Verpflichtungen erfüllen zu können. Jetzt mit dem großen Orchester, kam auch die große Herausforderung auf ihn zu.

Die Bestätigung seines Könnens und die intensive Probenarbeit wurde beim Wertungsspielen anläßlich des Landesmusikfestes in Pirmasens im Mai mit dem Prädikat "Oberstufe - Sehr gut" bewertet.

Das erste Vereinskonzert unter der Leitung von Andreas Müller findet am 8. November im Bürgerhaus in Waldfischbach-Burgalben statt. (pj)